Berlin

Aquarium Berlin - Sacrower Kirche - Comedy Clubs in Berlin -- Südgelände am Priesterweg - Currywurst Berlin - Zitadelle Spandau - Buche Silke - Flughäfen Berlin - Zoo Eberswalde - Schiffshebewerk Niederfinow - Planetarium am Insulaner - Mauerpark - Straßenfeste - ...

Berlin - Mauerpark

Der Mauerpark ist zur Zeit der vermutlich häßlichste Park Berlins. Im ehemaligen Grenzstreifen zwischen Prenzlauer Berg und Wedding gelegen, besteht er im wesentlichen aus einem langen Streifen Gras - verziert mit Hundehaufen, Müll und Flecken von Lagerfeuern. Das nördliche Ende geht über in ein hübsch gestaltetes Areal mit Spielplatz und einem kleinen Kinderbauernhof. Allerdings wird sich das vermutlich irgendwann ändern: ein Teil soll bebaut werden, der Rest umgestaltet.

Das besondere am Mauerpark ist jedoch der große Flohmarkt, der hier an den Sonntagen stattfindet und in jedem Berlin-Reiseführer erwähnt wird. Kunsthandwerk, Trödel, Ramsch, Musiker und viele, viele Menschen, die durcheinander wuseln. Man kann sich für 5 Euro die Haare schneiden lassen, Apfelsaft vom Biobauern kaufen oder sich die Finger in den Kisten aus Wohnungsauflösungen schmutzig machen.

Wer riesige Floh- und Kunsthandwerkmärkte mag, ist hier richtig, ein Geheimtipp ist der Mauerparkflohmarkt aber sicher nicht. Gerade jetzt im Sommer ist der Platz schon früh morgens, ab 11 Uhr wird es eng in den Gängen. Besser also, man macht vorher einen Treffpunkt aus, falls man sich verliert.